Zufällige Bilder

F1.jpg
Willkommen arrow Tierrazul
Tierrazul

 Sample Image

  Cocktailtropical präsentiert:

 

  Tierrazul

 

 

  Luna al revés 
Sample Image
 1. El Cantar tiene sentido (2:36)  
 2. A la Ronda Ronda (3:20)  
 3. Yo vengo a ofrecer mi Corazón (3:44)  
 4. Medianoche (4:18)  
 5. Así es mi Chaco (2:55)  
 6. Coplas de mi País (4:41)  
 7. Tristezas del Porqué (3:13)  
 8. Con una Pala y un Sombrero (3:40)  
 9. Camino Real (3:44)  
 10. Pueblos Tristes (3:10)  
 

11. En mi viejo San Juan (3:58) / 

Plena pa´l difunto (0:56)

 
 12. Vuelvo al Sur (3:06)  
 13. Luchín (3:06)  
 14. Farolitos (5:16)  
 Gesamtspielzeit (47:16)
 

 

Die Audio-CD "Luna al revés" von "Tierrazul" erhalten Sie über Jorge Ballesteros

für den Preis von 15 € inkl. Porto/Transport (innerhalb der BRD, EU/Welt abweichend!) 

 Tel.:    +49 (0) 421 46 76 817

 e-Mai: ChocheBallesteros(at)hotmail .com


- Die Musiker -

 

Mamel Aguirre - Gesang, Perkussion

"Bei uns Zuhause wurde immer gesungen. Immer singt man: bei Hochzeiten, bei Geburten, bei allen Festen. In beinahe jedem Haus hängt eine Gitarre. Und die vielen, schönen Lieder Lateinamerikas lernte ich durch den Gesang meiner Mutter."


Choche Ballesteros - Gesang, Gitarre

"Ich begann mit neun Jahren Gitarre zu spielen und seitdem ist Musik Bestandteil meines Lebens. Ich denke und fühle was ich singe. Lieder sind die Verbindung zu meinen Wurzeln und zu meinem Volk"

Choches Musizieren ist von seiner meisterhaften Beherrschung von komplexen lateinamerikanischen Gitarrenrhythmen gekennzeichnet. Die Wärme und Schönheit seiner Stimme erlaubt ihm, sowohl die zwar wunderschönen, keinesfalls aber einfachen Melodien des Bolerorepertoires, als auch die komplizierten Phrasierungen des Tangos mit Leichtigkeit und Leidenschaft zu intonieren. Choche ist aber nicht bloß ein hervorragender Bolero- und Tangosänger, dem man mit allem Genuss zuhören kann. Seine Stimme besitzt auch die notwendige Kraft, sein Rhythmusgefühl die unabdingbare Sicherheit, um durch seine Interpretationen von karibischen und spanischen Kompositionen, jeden Tanzmuffel in Bewegung zu versetzen. Der Chilene besitzt ein beeindruckendes Wissen über die verschiedensten lateinamerikanischen und spanischen Musiktraditionen. Aus dieser Quelle schöpft die Band, um die breite Palette ihres Repertoires anbieten zu können.


Juan José Vélez

Der aus der Karibik stammender Musiker, sammelte bereits in seiner frühesten Kindheit seine erste Erfahrungen mit der Musik. Seine Mutter, die in Puerto Rico lebt –wo er geboren und aufgewachsen ist– war Pianistin und Chorleiterin in den Gospelkirchen New Yorks. Juans Trommelkünste dienen nicht hauptsächlich der rigiden Festlegung des rhythmischen Bodens, sondern vielmehr der Bereicherung des Gesamtsounds, durch die perkussive “Verzierung“ der gespielten Lieder; dies, dank seines Improvisationstalents. Gerade diese Ergänzung von standardisierten Rhythmen durch die dynamischen Improvisationen seines Spielens, versteht der Musiker, der –so zu sagen– nebenbei in Philosophie promoviert, als eine seiner Hauptaufgaben in der kollektiven Arbeit der Band. Sein technisches Können ermöglicht ihm, sowohl energisch –ohne Laut zu werden!– als auch sanft –ohne langweilig zu wirken!– zu spielen. Dieses Können, genauso wie seine Spielfreude, sind aber auch eine Augenweide.


Axel Figur

Axel, der klassisches Piano studierte, kann durch seinen langjährigen Aufenthalt in San Francisco –von 1978 bis 1986–, wo er als aktiver Musiker in der Jazz- und Latinomusikszene tätig war, eine beachtliche und reiche Erfahrung mit dieser Musik aufweisen. Dadurch erlangte er tiefe Kenntnisse über diese Musikform. Er lernte aber auch, die Lebensfreude, die diese Art Musik zu machen ausstrahlen kann, wenn sie mit authentischer Hingabe gespielt wird, zu vermitteln. Dies erlaubt ihm, mit einer verblüffenden, ja erfrischenden Spontaneität dieser Musikform, nicht bloß überzeugend, sondern brillant zu spielen. Axels Spielweise ist durch seine elegante und sichere Art, die für die karibische Musik typischen Pianofiguren –die sogenannten Montunos– zu spielen, gekennzeichnet. Seine Jazzader, genauso wie seine Leidenschaft für World Music, sind nicht überhörbar. Seine Klänge verbinden sich mit denen der anderen Musiker harmonisch im musikalischen Konzepts.






Tierrazul
 
© 2016 www.CocktailTropical.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.